Folgen Sie der natürlichen Form
OsseoSpeed Profile EV – Die einzigartige Lösung für die klinische Herausforderung im schräg atrophierten Kieferkamm

 

 

 

 

 

Die Herausforderung

Bekanntlich kommt es nach Zahnextraktionen oder -verlusten zu einer krestalen Knochenresorption. Studien haben gezeigt, dass das Remodelling bukkal oft stärker ausfällt als lingual. Dies führt häufig zu einem von lingual nach bukkal schräg atrophierten Kieferkamm.

OsseoSpeed EV 4.2 level with lingual bone

Wird ein Implantat auf der Ebene des lingualen marginalen Knochens platziert, ragt es auf der vestibulären Seite über den Knochen hinaus, wodurch das ästhetische Ergebnis beeinträchtigt wird. In diesem Fall ist als ergänzendes Verfahren eine Knochenaugmentation notwendig.

OsseoSpeed EV 4.2 level with bucc bone

Wird ein Implantat auf der Ebene des bukkalen marginalen Knochens platziert, kommt es auf der lingualen Seite zu einem Verlust von ungestütztem marginalem Knochen. Das mesiale und distale marginale Knochenniveau sowie die Weichgewebedicke werden beeinträchtigt.

Die Lösung

"Dank des abgeschrägten Designs kann sich das Implantat den anatomischen Gegebenheiten anpassen anstatt umgekehrt die Anatomie der Implantatform.“    

Prof. Dr. Wilfried Wagner, Universität Mainz, (Deutschland)

Das einzigartige* OsseoSpeed Profile EV-Implantat wurde speziell entwickelt, um bei schräg atrophiertem Kieferkamm der bestehenden Knochenform zu folgen und dadurch einen 360°-Knochenerhalt zu gewährleisten. Dadurch wird das Weichgewebe weniger stark ästhetisch beeinträchtigt und die Notwendigkeit einer Knochenaugmentation wird verringert. 
* Patentgeschützt

Das System

ASTRA TECH Implant System BioManagement Complex 

 

 

 

Der ASTRA TECH Implant System BioManagement Complex

Als Grundlage für das ASTRA TECH Implant System EV sorgt das einzigartige Zusammenwirken der ineinandergreifenden Merkmale des ASTRA TECH Implant System BioManagement Complex sowohl kurz- als auch langfristig für ein zuverlässiges, vorhersagbares und ästhetisches Ergebnis.

Das OsseoSpeed Profile EV-Implantat ist ein essentieller Bestandteil des neuen ASTRA TECH Implant System EV und wird durch den einzigartigen und bestens dokumentierten ASTRA TECH Implant System BioManagement Complex unterstützt. 

 

 

Umfassendes Sortiment an Implantatoptionen

OsseoSpeed Profile EV ist als gerades und konisches Implantatdesign in den Längen 8 bis 17 mm erhältlich.

Selbstpositionierende Abdruckpfosten

Das innovative Design ermöglicht eine schnelle Eingliederung und einen zuverlässigen Arbeitsablauf zwischen Arzt und Zahntechniker.

Unkomplizierter Arbeitsablauf

Dank der einzigartigen One-position-only-Platzierung aller indexierten Komponenten ist das gesamte Behandlungsverfahren einfach und vorhersehbar.

Der Beweis

 

Klinische Dokumentation

Graph width keratinized mucosaOsseoSpeed Profile-Implantate werden derzeit in mehreren von DENTSPLY Implants initiierten Studien getestet:

  • 250 Patienten und 300 Implantate.
  • Geheilte Kieferkämme und Extraktionsalveolen.
  • Bis zu Drei-Jahres-Follow-up.

Fazit

  • Hohe Implantatüberlebensrate.
  • Stabiles Hart- und Weichgewebe.
  • Erhalt der Differenzen zwischen bukkalem und lingualem Knochenniveau.

Bei Patienten mit beeinträchtigtem Weichgewebe wurde zudem eine erhebliche Zunahme der Dicke der keratinisierten Schleimhaut beobachtet (siehe Abbildung).

Impantatplatzierung (OsseoSpeed Profile)

Prothetische Versorgung nach 5 Monaten

Drei-Jahres-Follow-up, Dr Robert Nölken

Drei-Jahres-Follow-up

„Das Produkt hat uns sehr dabei geholfen, die Anzahl von Knochenaugmentationen zu reduzieren, wie sie bei herkömmlichen Implantatformen erforderlich waren.“   

Dr. Robert Nölken, Privatpraxis, Lindau (Deutschland)

Das ASTRA TECH Implant System EV ist das Ergebnis der Anregungen und Expertise von Ärzten in Kombination mit unserer Inspiration und Energie, Zahnärzte und Zahntechniker bei der optimalen Betreuung von Implantatpatienten zu unterstützen.

Im Jahr 2009 luden wir 47 Ärzte aus der ganzen Welt dazu ein, Teil unseres klinischen Entwicklungsprogramms zu werden. Mithilfe der erhaltenen Rückmeldungen konnten wir das ASTRA TECH Implant System EV in die abschließende Form bringen, die Sie heute sehen. Bei diesem Produktentwicklungsprogramm, das im Oktober 2013 seinen Abschluss fand, handelt es sich um das umfangreichste Anwenderprogramm, das jemals von DENTSPLY Implants durchgeführt wurde. Im Rahmen der damit zusammenhängenden Patientenbehandlungen wurden mehr als 800 Implantate und insgesamt 4.500 Produkte verwendet.

Zusätzlich wird in einer laufenden prospektiven, randomisierten, kontrollierten Multicenter-Studie an fünf Kliniken mit 120 Patienten ein 5-Jahres-Follow-up durchgeführt.

Diese Website mit Freunden und Kollegen teilen.